MÄRCHEN, SPRACHE, MUSIK, TANZ, KUNST
empfinden – gestalten – erscheinen

16:10–16:55 und 21:10–21:55 2 W
Tango Argentino ist nicht nur ein Tanz, es ist ein Lebensgefühl
Sein Ursprung liegt im rhythmischen Gehen. Geführt vom Rhythmus der Musik präsentieren wir – und üben gemeinsam – einfache Elemente des Tangos. Die Bewegungen können helfen positive Lebensenergie, aktive Entspannung und Ruhe in uns zu erfahren. Wir freuen uns auf Sie.
Workshop mit Kaja Verano und Joachim Heppner.
Mail: hamburg.tango@yahoo.de

16:15–16:30 1
Eröffnungsmusik

16:15–23:00 9 W
Mars-Skipper-Hof Erfahrungsfeld
Erfahren sie Rhythmus ganz elementar: verschiedene Spielstationen ermöglichen Ihnen ungeahnte Eindrücke. Die Sandrifuge vermittelt Ebbe und Flut in ihrem dynamischen Zusammenspiel der wechselnden Gezeiten. Das kleine Dreizeitenpendel lädt Sie ein zu beobachten, wie im Zusammenspiel der dynamischen Pendel und in ihren Schwüngen Lebensrhythmen wirken. Außerdem: Die Welle, die Strömungsscheibe, eine Gruppenspielkiste und andere rhythmisch-spielerische Werkzeuge.
Dauerworkshop mit Maren von der Heide u.a.
www.eingartenfuerdiesinne.de

19 P
Märchen vom Rhythmus des Lebens
erzählt von Mitgliedern des „Märchenforum HH e. V. Märchen für Erwachsene
16:15–18:00 P
Märchen zwischen Abend und Morgen
erzählt von Oktavia Kliemt
17:15–18:00 P
Zeiten der Fülle - Zeiten der Leere
erzählt von Birte Bernstein
18:15–19:00 P
Der Weg nach vorn
Märchen zur Entwicklung im Leben
erzählt von Gerhard P. Bosche

Informationen zur Arbeit des Märchenforum Hamburg e. V. halten wir am Infopoint bereit und freuen uns auf den Austausch mit den Besuchern.
www.maerchenforum-hamburg.de

16:30–16:50 1 P
Eurythmie
von SchülerInnen der FWS Bergstedt (siehe Bühnenprogramm)

16:30–19:30 10 W
Schmiedekunst
Sie sind herzlich eingeladen, einem Schmied bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Lauschen Sie den Rhythmen der Hammerschläge auf dem Amboss. Versuchen Sie sich gerne in der Kunst des Schmiedens und greifen Sie auch selbst zum Hammer. Sebastian Quint, Werklehrer, Heilpädagogisches Förderzentrum Friedrichshulde
www.friedrichshulde.de

16:30–17:15, 18:00–18:45, 19:30–20:15 und 21:00–21:45 12 W
Rhythmus ersetzt Kraft
Stell dich in deinen Rhythmus und lass dich von ihm tragen. Erfahre die Kraft, die dir dabei geschenkt wird. Übung: Atem, Bewegung und Reaktion. Einzeln: Atmen, Lachen, Tanzen; mit Partner: sich nicht stören lassen, trotz Stress, Ablenkung und Bedrohung.
Workshop mit Gerdt Heser, Personal Trainer „Boxen und Sprechen“. Teilnahmebegrenzung: 10 Personen. Die erforderlichen Teilnahmescheine erhalten Sie am Infopoint.

16:50–17:35 8 W
Rhythm is it - Singworkshop
Rhythmus und Klang sind nicht nur Grundelemente der menschlichen Physiologie, sondern sie erhalten und pflegen auch körperliche und seelische Gesundheit. Wenn verschiedene Rhythmen gut zusammen schwingen, spricht man von Kohärenz. Kohärente Zustände wirken in der Natur und auch im Menschen immer als Verstärker-Prinzip. Im gemeinsamen Singen kann man erfahren, wie dieses Phänomen klangverstärkend, erfrischend und beglückend wirkt. Wir werden Atem- und Stimmübungen machen und dann an Kanons das Zusammenschwingen – und Klingen erfahren.
Mit Gundula Maria Albrecht, Chorgruppen, Einzelstunden zur Stimmbildung und Atempflege sowie Gesangstherapiestunden

Im Garten, im Foyer, an wechselnden Orten jeweils um 17:45–18:00, 18:25–18:45, 19:10–19:35 und von 20:05–20:30
P
UBUNTU - der Circus
Zu den angegebenen Zeiten werden Bälle und Keulen dynamisch durch die Luft fliegen und Figuren aus Menschen entstehen. Infos gibt es am Infopoint im Foyer und bei unseren Artisten.
www.ubuntu.de

17:45–18:30 8 W
Musik hören - Rhythmus entdecken
Workshop mit Barbara Hanssen, Cellistin, MenschMusik Hamburg.
www.menschmusik.de

17:45–18:30 und 19:20–20:05 2 W
Musik, Rhythmus, Tanz
Sie sind herzlich eingeladen, sich in geraden und ungeraden Rhythmen, von 2/4 bis zu 7/8 in gemeinsamen Tänzen zu bewegen! Es spielen Heike Tetzlaf, Klarinette; Katja Schenkel, Geige; Inge v. Usslar, Akkordeon, Dudelsack; Lutz Sanner, Gitarre, Doris Mahler-Rosche, Tanzanleitung. Folkstrott bietet seit 1991 internationalen tanzbaren Folk, mit Tanzanleitung und einem abwechslungsreichen Repertoire unter anderem aus England, Irland, Frankreich, Schweden und dem Balkan.
www.folkstrott.de

18:00-18:20 1 P
Hunter-Tompson-Musik
nach einer Erzählung von Judith Hermann
(siehe Bühnenprogramm)

18:05–18:50 14 W
Body Percussion
Workshop mit Mariam Kiria, Musikpädagogin

19:15–20:00 20 V
Orgelmusik zum Thema Zeit und Rhythmus
Kompositionen und Improvisationen von J. S. Bach, A. Pärt, T. Escaich, N. Levermann.
An der Orgel spielt Nala Levermann, Musiker

19:15–19:45 und 20:00–20:30 7 W
Formenzeichnen
Einfache Übungen zur fließenden Gestaltungsfähigkeit in rhythmischer Bewegung. Formenzeichnen ist Teil der Ausbildung zum Künstler und zur Kunsttherapeutin an der Kunstakademie Hamburg.
Workshop mit Joachim Heppner.
Begrenzt auf 20 Personen.

19:25-19:45 1 P
Chant
Musik von Elmar Lampson, Eurythmie von Tille Barkhoff
(siehe Bühnenprogramm)

19:55–20:40 14 W
Body Percussion
Workshop mit Sofia Castro, Geigenlehrerin

20:15–21:00 und 22:10–22:55 2 W
Internationale Volkstänze
Wir werden leichte Kreistänze aus verschiedenen Ländern (Osteuropa, Israel) lernen und neben der gemeinsamen Freude beim Tanzen auch Einblicke in die unterschiedlichen Rhythmen und Dynamiken der verschiedenen Völker bekommen.
Marianne Linnighäußer, Teilnehmerzahl 35 Personen

20:30–21:15 19 W
„Wie das Meer, wie das Meer, wie das Meer die Schiffe trägt“
- Belebende und beruhigende Kräfte in den Rhythmen der Sprache. Workshop mit Paulina Sich, Sprachgestalterin, Schauspielerin, Theaterpädagogin, Theatertherapeutin und Regisseurin

20:35–21:20 6 und 22:00–23:00 19 W
Rhythmus - Humor - Bühne
Wir beschäftigen uns mit humorvollen Szenen auf der Bühne und der Frage, welche Bedeutung der Rhythmus dabei hat. Timing, gemeinsamer Atem, Offenheit für die Gruppe sind ein Teil der Aspekte, die wir in praktischen Übungen beleuchten werden.
Workshop mit Dennis von Salis, Zirkuspädagoge, max. 20 Personen. Teilnahmescheine dafür erhalten Sie am Infopoint.
jojo-zentrum.de

20:50-21:10 1 W
Rhythmus erleben
Kanonsingen mit Mariam Kiria

20:55–21:40 11 W
Singen im Rhythmus des Atems
– Stimmübungen aus der Schule der Stimmenthüllung.
Workshop für max. 15 TeilnehmerInnen mit Bety Hnilova, Sängerin

21:15–22:00 7 W
Rhythmus in der Architektur!
Ist ein so spezifisch aus der Musik stammender Begriff in andere Bereiche, wie die der Architektur übertragbar? Kann er in der gebauten Umwelt konkret erfahren werden? Der Architekt Oliver Rückner wird dieser Frage zusammen mit den Teilnehmern anhand von anschaulichen Beispielen nachgehen.

22:10-22:55 1 P
Radioaktivität, gigantische Zeiträume
Performance mit Stephan Schad und Henning Kiehn (siehe Bühnenprogramm)