Kursprogramm Januar bis Juli 2018


Kursprogramm

Geisteswissenschaftliche Kurse

montags, 18.30 - 20.00 Uhr, wöchentlich von 15.01. - 19.02.2018

Hierarchien

Die Hierarchien im Kosmos und im Menschlich-Wesenhaften Wahrnehmungsübungen und Übungen des Wahrgenommen-werdens.

Seminar mit Christiane Gerges (Tel.: 0151-27 03 05 03), auf freier Spendenbasis

montags, 19.00 - 20.30 Uhr, wöchentlich vom 08.01. - 19.02.2018

Einführung in die Anthroposophie

Mit Helmut Eller und Rolf Speckner

08.01. Leib, Seele und Geist. Die menschliche Gestalt.
15.01. Was können wir für die gesunde Entwicklung des Kindes tun? Die Wesensglieder.
22.01. Hat die Krankheit einen Sinn? Wiederverkörperung und Karma.
29.01. Gesunde Ernährung: Landwirtschaft für Mensch und Erde.
05.02. Von der Erziehung zur Selbsterziehung. Meditation.
12.02. Was bedeutet Christus für die Menschheit?
19.02. Rudolf Steiner - das Leben als Kunst.

Kosten je Termin: 10,- €

Auskunft: Helmut Eller (Tel.: 040-603 88 84) und Rolf Speckner (Tel.: 040-899 20 83)

dienstags, 19.30 - 21.30 Uhr, wöchentlich vom 16.01. - 20.03.2018

Theosophie - Einführung in übersinnliche Welterkenntnis und Menschenbestimmung

Seminaristische Arbeit mit Steffen Hartmann (Vortrag, Textarbeit, Gespräch, Übungen)

Eintritt: freie Spende, Richtsatz 10,- €
Werkstatt für Anthroposophie

donnerstags, 17.30 - 19.30 Uhr, wöchentlich, NEUBEGINN

Rudolf Steiner: Die okkulten Wahrheiten alter Mythen und Sagen

Anknüpfend an Vorträge Rudolf Steiners zum Thema (insbesondere GA 92) erarbeiten wir uns eine spirituelle Auffassung der germanischen und griechischen Mythologie. Dabei spielt der Gralsmythos eine besondere Rolle.

Um einen Kostenbeitrag von 5,- € je Abend wird gebeten.
Seminar mit Rolf Speckner (Tel.: 040-899 20 83)

freitags, 18.00 - 19.30 Uhr, wöchentlich, Wiederbeginn am 05.01.2018

Rudolf Steiner - Die Philosophie der Freiheit

Dieses Werk ist für alle, die ihr Denken anstrengen wollen, um an die Grundfragen des Lebens heranzukommen.
Es folgt in seiner Gliederung dem Wesensaufbau des Menschen, der hier in den Formen unserer erkennenden und handelnden Weltverarbeitung gespiegelt erscheint.

Im ersten Teil des Werkes wird eine "Wissenschaft der Freiheit" entfaltet, deren Grundfrage lautet: Welches ist die Stellung des Ich in den Strukturen des Daseins? Das hängt davon ab, was dem Menschen als strukturierbare Substanz wesensmäßig vorgegeben ist. Wissen wir das, können wir unser Ich entsprechend in die Richtung der Freiheit stellen. Das zeigt sich dann konkreter in dem zweiten Teil "Die Wirklichkeit der Freiheit", an dem wir gegenwärtig arbeiten.

Neue Teilnehmer sind willkommen!
Voraussetzung: Mut zum Denken und zum Wahrnehmen, sonst keine.

Arbeitskreis unter Leitung von Prof. Dr. Michael Kirn
(Tel.: 040-647 38 43)



ImpressumLinksSitemapNewsletter

Aktuelles



Hier können Sie das Veranstaltungs-
programm des Rudolf Steiner Hauses
für Januar bis März 2018 als PDF-Datei
downloaden


Das Kursprogramm in der Übersicht für Januar bis März 2018 finden Sie hier





Download - Adobe Reader Download - Adobe Reader

Newsletter bestellen:

Anrede:

Ihr Name:

Ihre Email-Adresse:



Seite drucken