Das Phänomen Rudolf Steiner

   Sa., 17. September 2022
   19:00 Uhr

Wie kann er heute verstanden werden?

Gespräch mit den Buchautoren Wolfgang Müller und Dr. Ulrich Kaiser, Moderation: Dr. Jens Heisterkamp

Rudolf Steiner ist heute umstrittener denn je. Denn alles, was dem wissenschaftlichen Materialismus zuwiderläuft, gilt heutzutage in der Öffentlichkeit als „gefährlich“. Gleichzeitig macht sich in der Welt der
Anthroposophie und ihrer Praxisfelder eine zunehmende, nicht nur zeitliche Distanz zu Steiner bemerkbar. Zwei Buchveröffentlichungen aus jüngster Zeit versuchen, dem entgegenzuwirken: Ulrich Kaiser will durch seine Sicht auf „Steiner als Erzähler“ einen eigenen Deutungsraum für anthroposophische Spiritualität öffnen, Wolfgang Müller tritt mit seinem vielbeachteten Buch „Zumutung Anthroposophie“ offensiv für die Aktualität Steiners ein. Unsere Veranstaltung bringt beide Autoren in ein Gespräch.

Eintritt: 15 €, erm. 10 €

Veranstalter: Rudolf Steiner Haus Hamburg, Anthroposophische Gesellschaft – Arbeitszentrum Nord

Bitte Kartentyp auswählen

€ 15.00 zzgl. Versandkosten

Programm August - Dezember 2022

rsh_progr-03-2022_web.pdf (517 kB)