Der Tod als Erkenntnisfrage oder im Leben das Sterben üben

   Mo., 01. November 2021
   19:00 Uhr

19.00 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Volker Fintelmann

Die Corona-Pandemie hat Sterben und Tod zu einem täglichen öffentlichen Thema gemacht. Das Motiv der Gegenmaßnahmen hieß “Leben retten”, was durch den Stillstand des Lebens (“Lockdown”) erreicht werden sollte.
Leben und Tod bilden jedoch eine Einheit; eines bedingt das andere. Bewusstsein setzt Sterbevorgänge voraus, reines Leben löscht alles Bewusstsein aus. Diesen Sinn des Todes im Leben gilt es zu erkennen.

Eintritt: 15 €, erm. 10 €

Anmeldung unter
Info@rudolf-steiner-haus.de
bzw. Tel. 040-4133 16 30

Rudolf Steiner Haus

€ 15.00 zzgl. Versandkosten

Programm August bis Dezember 2021

rsh_progr_03-2021_web.pdf (813 kB)