Deutschland. Ein Wintermärchen.

   Sa., 13. April 2024
   19:00 Uhr

Satirisches Versepos von Heinrich Heine. Seine wundersame Heimreise aus dem Exil von Paris nach Hamburg. Eine Zeitreise von 1844 bis heute.

Der Dichter befindet sich im November 1844 auf der Reise von Paris nach Hamburg quer durch das nebelverhüllte Deutschland. Er verdichtet die Ereignisse und Orte, welche ihm unterwegs begegnen in scharfzüngige Verse und verleiht auch seiner Trauer über die Missstände in seinem Heimatland Ausdruck. Die großen Hoffnungen und Zukunftsvisionen des Vormärz sind zerstört. Die Restauration beherrscht unbarmherzig mit strenger Zensur und geistiger Enge das Denken der Menschen.

Mit seinen Reisebildern gewährt uns Heine Einblick in das gesellschaftliche Leben seiner Zeit und versetzt uns mit der Aktualität seiner Worte auch 180 Jahre später noch in Erstaunen. Eine Zeitreise von 1844 bis heute.

Aufführung des Hermannshoftheaters mit Schauspiel, Figuren und Objekten
Regie: Karl Huck
Spiel: Antje König
Bühne & Figuren: Stephan Rätsch
Bühnenmalerei & Grafik: Anastasia Zukanova

Spieldauer: 100 min. (nach 50 min. eine Pause)
Für Jugendliche & Erwachsene

Eintritt: 20 €, erm. 15 €
Kartenreservierung unter info@rudolf-steiner-haus.de bzw. Tel. 040 – 41 33 16 30

Rudolf Steiner Haus Hamburg

Programm September - Dezember 2024

rsh_progr_3-2024_web.pdf (1 MB)