Die Erziehung des Menschengeschlechts

Kurs mit Rolf Speckner

Die Anthroposophie Rudolf Steiners darf als eine Fortsetzung und Erweiterung der Weltanschauung der Geistessterne der deutschen Klassik und des Idealismus angesehen werden. In ihr lebt der Geist der Goethezeit verbunden mit der Empirie des naturwissenschaftlichen Zeitalters. Doch teilt sie nicht dessen einseitigen Materialismus und seinen Unglauben an die Erkenntnisfähigkeit des Menschen.
Lessings (1729-81) großes Verdienst war neben seinen Leistungen für die Entstehung des deutschen Theaters sein genialischer Einsatz für den Gedanken der wiederholten Erdenleben. Nach Platons Herleitung aus den Nahtod-Erfahrungen Reanimierter ist es der erste große Wurf dazu, der die Wiederverkörperung als moralische Notwendigkeit versteht. Seine Idee aufeinander folgender Kulturepochen hat ebenfalls erheblichen Einfluss auf Rudolf Steiner gehabt.

Das Werk ist als Reclam Band erhältlich.

Ab Montag, 21. Februar 2022. Der Kurs läuft bis Ende Juni 2022.

Entgelt: 5 € je Abend.

Anmeldung und Auskunft: Rolf Speckner (Tel. 899 20 83)

Programm August - Dezember 2022

rsh_progr-03-2022_web.pdf (517 kB)