Hommage an Christian Morgenstern

   Fr., 16. Februar 2024
   19:00 Uhr

Ein Rezitations- und Liederabend mit Claudia Maria Franck, Michael Goßmann und Florian Noack

Christian Morgenstern (1871-1914) ist für seine heiter-grotesken Dichtungen wie die “Galgenlieder” und “Palmström” berühmt. Wenige kennen ihn als Suchenden nach Spiritualität und dem tieferen Sinn des Lebens. Nachdem er, angeregt durch seine Frau Margareta Gosebruch von Liechtenstern, in der Anthroposophie Rudolf Steiner’s seine geistige Heimat gefunden hatte, wurde seine Lyrik mehr und mehr zu Gedankendichtung oder “Philosophie in Versen”. Morgenstern starb mit 33 Jahren in Meran an Tuberkulose.

Das Programm Hommage an Christian Morgenstern hat eine über 25-jährige Geschichte. Die Idee, die Poesie und Gedankenwelt Morgensterns zum Thema eines Lieder- und Rezitationsabend zu machen, nahm Gestalt an, als neben den frühen Vertonungen von Hanns Eisler (1898-1962) und des finnischen Komponisten Yrjö Kilpinen (1892-1959) nach und nach drei Berliner Komponisten mit Vertonungen ausgewählter Morgenstern-Gedichte beauftragt wurden: Hans-Jürgen Iskraut (1931-2016), Kirchenmusikdirektor in Berlin, Dieter Brauer (1935-2009) und Jürgen Wilbrandt (1922-2019) – beide Professoren an der Hanns-Eisler Musikhochschule Berlin.

Claudia Maria Franck lebt freiberuflich als Sprecherin, Schauspielerin und Theaterpädagogin in Berlin. Sie gründete das Kindertheater Lingulino und mit Michael Goßmann das Ensemble Lingua Cantat.
Michael Goßmann lebt in Rostock als Gesangslehrer am Rostocker Konservatorium und in Ahrenshoop, wo er das Kulturhaus Alte Weberei leitet.
Florian Noack, Hamburg, ist als Musiker (Klavier, Orgel, Viola da Gamba, experimentelle Gruppen-improvisation), Klavierpädagoge und als Heilpraktiker für Psychotherapie in der PraxisGemeinschaft Meesenring in Lübeck tätig.

Eintritt: 20 €, erm. 15 €
Kartenreservierung unter info@rudolf-steiner-haus.de bzw. Tel. 040 – 41 33 16 30 möglich

Rudolf Steiner Haus Hamburg

Programm April - Juli 2024

rsh_progr_2-2024_web.pdf (367 kB)