Neubeginn mit Grundeinkommen

   Di., 06. Dezember 2022
   19:30 Uhr

Eine gemeinsame Veranstaltung von OMNIBUS für Direkte Demokratie und „Mensch, Grundeinkommen!”

Immer mehr Menschen setzen sich für ein Grundeinkommen ein. In der Schweiz und in Berlin gab es schon erste direktdemokratische Anläufe. Die wesentliche Qualität des Grundeinkommens ist seine Bedingungslosigkeit: Jeder Mensch soll unabhängig von Alter, Beruf, Gesinnung etc. ein Basiseinkommen erhalten, das ihn von existentiellen Abhängigkeiten befreit und ihm ermöglicht, aus eigener Einsicht und Liebe zur Sache tätig zu sein.

Die Bedingungslosigkeit bekommen wir nicht einfach geschenkt. Wir müssen sie selber hervorbringen. In uns und durch das bedingungslose Interesse füreinander. Wenn wir diesen Hervorbringungsvorgang als eine gemeinsame unternehmerische Aufgabe betrachten, dann eröffnet sich auch eine neue Idee für die Finanzierung des Grundeinkommens. Michael von der Lohe und Kurt Wilhelmi vom OMNIBUS für Direkte Demokratie werden darüber berichten, danach freies Gespräch.

Im Rahmen der Veranstaltung wird zudem die geplante, europaweite mobile Erlebnisausstellung „Mensch, Grundeinkommen!“ vorgestellt. Sie bietet den Interessierten ein vielfältiges Angebot, sich möglichst interaktiv und kreativ mit der Frage „Was ist für Dich ein gutes Leben?“ auseinanderzusetzen. Wieviel Freiheit, wieviel Sicherheit braucht es dafür? Welchen Beitrag kann ein Grundeinkommen dazu leisten? Welche Bedeutung kommt dabei der europäischen Dimension zu?

Die Initiator*Innen der Ausstellung sind Mitglieder des Hamburger Netzwerkes Grundeinkommen, die mit anderen, z.T. europäischen Partnerorganisationen an einer zeitnahen Realisierung arbeiten.

Mehr Informationen:
https://mensch-grundeinkommen.net
www.omnibus.org

Programm August - Dezember 2022

rsh_progr-03-2022_web.pdf (517 kB)