GWÖ-Forum: Solidarische Ökonomie zwischen Realität und Utopie (Gastveranstaltung)

   Mo., 27. November 2023
   18:00 Uhr

Es lässt sich kaum noch bezweifeln, dass die herrschende Wirtschaftsweise die Welt zerstört. Jedoch gibt es – je nach Interessenlage – sehr unterschiedliche Ideen und Praxen, wie Wirtschaft anders organisiert werden könnte. An einigen Beispielen werden sowohl reformistische Scheinlösungen vorgestellt als auch gelebte Utopien für eine sozial-ökologische Transformation. Die Übergänge können fließend sein, mitunter gibt es kein Entweder-Oder. Der Vortrag möchte einen Beitrag dazu leisten, den Blick zu schärfen, und gleichzeitig Widersprüche und Ambivalenzen aufzeigen.

Referentin: Elisabeth Voß (Betriebswirtin aus Berlin) beschäftigt sich als Journalistin/Fachautorin und Beraterin mit alternativen, solidarischen Ökonomien (Kollektivbetriebe, Hausprojekte, Genossenschaften … ) und Stadtentwicklung. Sie hat den „Wegweiser Solidarische Ökonomie ¡Anders Wirtschaften ist möglich!“ (Neuauflage 2015) veröffentlicht sowie u.a. eine 5-teilige Artikelserie zu Nachhaltigem Wirtschaften.

Veranstalter: GWÖ Hamburg, UmweltHaus im Rockenhof, NETZ für Selbstverwaltung und Kooperation Berlin-Brandenburg e.V.

Copyright Foto: Marlene Fulde

Programm April - Juli 2024

rsh_progr_2-2024_web.pdf (367 kB)